Behörden in der Schweiz als Privatfirma

Aufgrund der Tatsache, dass alle Behörden und Ämter der gesamten Schweiz Privatfirmen sind, die weder handelsrechtlich noch hoheitlich legitimiert sind und deren angeblichen Handelsberechtigten ebenfalls über keine Legitimation verfügen, sind alle Handlungen aller Angestellten dieser Firmen und erst recht als Behörde oder Amt – illegal. Alle diese Angestellten handeln daher auf eigenes Risiko und haften dafür auch privat. Zudem begehen sie mit jeder Handlung im Minimum Amtsanmassung (Art. 287 StGB, SR 311.0). Das ist ein Offizialdelikt, aber der Staat als Täter verfolgt sie nicht.

Solange in der Schweiz die «Ämter» als Firmen agieren, machst Du Dich praktisch strafbar in dem Du sie unterstützt; z.B. Strafzettel, Steuer, Gebühren, usw. zahlst. Grundsätzlich kannst Du in Deinem Schriftaustausch mit Ämtern als Begünstigter Deiner Person auftreten. Dies gilt auch für die Krankenkasse, wenn Du sie kündigen willst. Als Mensch können sie Dich sehr schwer angreifen, da Du als Mensch nur Rechte hast und nicht Eigentum des Staates bist. Nur als Mensch bist Du selbstbestimmend und in der Eigenverantwortung.

1.479 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Handelsvertrag